Lasst De-Mail endlich sterben…

De-Mail ist ja eines der Themen über die ich mich gerne immer wieder aufrege.

Es ist und bleibt mir völlig unverständlich, warum ich für den Versand einer email 39 cent Porto bezahlen soll.

Keiner der beworbenen Vorteile existiert in der Wirklichkeit. Weder ist De-Mail sicher, noch kann die Zustellung in der gewünschten Weise garantiert werden.  Die Schüffelschnittstelle fürs BKA ist nach wie vor dabei.

Man schiebt jetzt also ab April zaghaft pgp als Browserplugin hinterher. heise-online berichtet.  Aber kein Anbieter ist verpflichtet dieses Feature anzubieten.

Die Idee ist zwar nicht soooo schlecht, kommt aber leider Jahre zu spät.

Erinnert sich noch jemand an das 2010 leider eingestellte Fire-GPG? Aus historischen Gründen ist es noch auf github zu finden.  Es gibt auch etwas aktuellere Alternativen dazu für firefox und chrome.

Aber wenn man auf dem heimischen PC oder Laptop PGP und ein Browserplugin dazu installiert, kann man stattdessen eigentlich gleich thunderbird und enigmail installieren.  Oder kontact + kgpg.  Oder welchen Mailer man halt sonst mag.  Wer braucht dann noch De-Mail?  Richtig: NIEMAND.

Wer seine emails in Ernst zu nehmender Art und Weise verschlüsseln will informiert sich besser bei Profis..