[solved] Let’s encrypt und die vHosts

[solved] Let’s encrypt und die vHosts
Da hab‘ ich mir einen neuen vHost gebastelt und wollte von letsencrypt dafür ein Zertifikat haben. OK, das hatten wir ja schon mal, denk ich mir. Irrtum. Der Befehl heisst neuerdings ./certbot-auto Na gut, auch recht, dann nehm ich halt den. Aber leider… No names were found in your configuration files. You should specify ServerNames ...

LPIC-3 300: Geschafft!

LPIC-3 300: Geschafft!
Das Lernen hat sich gelohnt! Ich hab‘ die Prüfung mit 770 von 800 möglichen Punkten bestanden :-) (Siehe auch…) Besten Dank an meine tapferen Begleiter Raspberry Pi und Samba 4.2! Win10 zeigte sich allerdings nicht ganz so kooperationsfreudig wie ich mir das gewünscht hätte. Na vielleicht mit Samba 4.3….

LPIC-3 300: Was muss ich lernen?

Die Exam Objectives lassen sich auf der offiziellen Website nachlesen. Klar, beim Einrichten eines Samba-Servers fange ich logischerweise beim Installieren an. Klar, werde ich mir erst mal einen Überblick verschaffen. Aus Prüfungstaktischen Gründen ist es aber eine gute Idee beim lernen die Gewichtung der Themengebiete zu beachten. Wenn also die Zeit für die Prüfungsvorbereitung knapp ...

Es wird Zeit für LPIC-3 300

„Your Certification ist Set to Expire“ Das ist nun ein Satz den man gar nicht gerne liest.  Fachlich kann ich dafür keinen Grund erkennen.  Aber es ist wohl Teil des Geschäftsmodells, dass LPI-Zertifikate immer wieder mal erneuert werden müssen. Na gut.  Und weil ich keine Lust habe Geld auszugeben für eine Prüfung die ich schon ...

Das war einfach: Let’s encrypt

Kostenlose SSL-Zertifikate für die Website? Und dann noch vollautomatisch? Super! Let’s encrypt! bietet schon eine Weile genau das. Das setup gestaltet sich genau so einfach wie „Getting Started“ es verspricht: $ git clone https://github.com/letsencrypt/letsencrypt $ cd letsencrypt $ ./letsencrypt-auto Bringt die Weichware auf die Platte. Und ein letsencrypt --apache später ist der Webserver eingerichtet, wahlweise ...