[solved] Let’s encrypt und die vHosts

[solved] Let’s encrypt und die vHosts
Da hab‘ ich mir einen neuen vHost gebastelt und wollte von letsencrypt dafür ein Zertifikat haben. OK, das hatten wir ja schon mal, denk ich mir. Irrtum. Der Befehl heisst neuerdings ./certbot-auto Na gut, auch recht, dann nehm ich halt den. Aber leider… No names were found in your configuration files. You should specify ServerNames ...

LPIC-3 300: Geschafft!

LPIC-3 300: Geschafft!
Das Lernen hat sich gelohnt! Ich hab‘ die Prüfung mit 770 von 800 möglichen Punkten bestanden :-) (Siehe auch…) Besten Dank an meine tapferen Begleiter Raspberry Pi und Samba 4.2! Win10 zeigte sich allerdings nicht ganz so kooperationsfreudig wie ich mir das gewünscht hätte. Na vielleicht mit Samba 4.3….

LPIC-3 300: Was muss ich lernen?

Die Exam Objectives lassen sich auf der offiziellen Website nachlesen. Klar, beim Einrichten eines Samba-Servers fange ich logischerweise beim Installieren an. Klar, werde ich mir erst mal einen Überblick verschaffen. Aus Prüfungstaktischen Gründen ist es aber eine gute Idee beim lernen die Gewichtung der Themengebiete zu beachten. Wenn also die Zeit für die Prüfungsvorbereitung knapp ...

Es wird Zeit für LPIC-3 300

„Your Certification ist Set to Expire“ Das ist nun ein Satz den man gar nicht gerne liest.  Fachlich kann ich dafür keinen Grund erkennen.  Aber es ist wohl Teil des Geschäftsmodells, dass LPI-Zertifikate immer wieder mal erneuert werden müssen. Na gut.  Und weil ich keine Lust habe Geld auszugeben für eine Prüfung die ich schon ...

Das war einfach: Let’s encrypt

Kostenlose SSL-Zertifikate für die Website? Und dann noch vollautomatisch? Super! Let’s encrypt! bietet schon eine Weile genau das. Das setup gestaltet sich genau so einfach wie „Getting Started“ es verspricht: $ git clone https://github.com/letsencrypt/letsencrypt $ cd letsencrypt $ ./letsencrypt-auto Bringt die Weichware auf die Platte. Und ein letsencrypt --apache später ist der Webserver eingerichtet, wahlweise ...

Wieder mal Vorratsdatenspeicherung…

Sie lernen es einfach nicht. Wieder und wieder, bei jeder noch so offensichtlich unpassenden Gelegenheit wurde die VDS als Allheimittel gepriesen. Trotz Ihrer nachgewiesenen Untauglichkeit, trotz der bekannten Gefahren, ungeachtet des Widerspruches durch zehntausende Menschen. Nu‘ ist sie seit ein paar Tagen wieder beschlossene Sache. Na gut, wenn politisches Handeln nicht hilft, muss eben mal ...

Gute Nachrichten in Sachen pgp

Mail.de macht vor wie man öffentliche pgp-keys bereitstellt. Ab heute gibt es also offiziell keine Ausreden mehr wenn man seine mails nicht verschlüsselt!

Lasst De-Mail endlich sterben…

De-Mail ist ja eines der Themen über die ich mich gerne immer wieder aufrege. Es ist und bleibt mir völlig unverständlich, warum ich für den Versand einer email 39 cent Porto bezahlen soll. Keiner der beworbenen Vorteile existiert in der Wirklichkeit. Weder ist De-Mail sicher, noch kann die Zustellung in der gewünschten Weise garantiert werden.  ...

[solved] Kubuntu 14.10 + eclipse 3.8 crashes

eclipse ist eine sehr verbreitete IDE für Java.  In der Kombination mit Kubuntu 14.10 ( oder in meinem Fall netrunner os) stürzt ein frisch installiertes eclipse aber ständig ab. Grund dafür ist das unter KDE standardmässig eingestellete gtk2-theme: sowohl oxygen-gtk also auch QtCurve mag eclipse nicht. Abhilfe schafft man in System Settings -> Desktop Appearance ...

Unkenrufe

Lasst PGP sterben! fordert Jürgen Schmidt im aktuellen c’t-Editorial. PGP sei technisch veraltet, schwer zu bedienen und man solle es endlich sterben lassen um innovativerer Software die Möglichkeit zu lassen entwickelt zu werden. Die aufgeführten Punkte sind völlig hanebüchen: PGP ist nach wie vor die einzig ernstzunehmende Möglichkeit emails zu verschlüsseln. Die korrekte Verwendung ist ...